Alle lieben es bunt

+
Sorgen mit ihrer Show für Stimmung in der Stadthalle: Vintage Vegas mit (von links) Inan Lima, Giovanni Zarrella und Tom Marks.

NORTHEIM (rgy) - An kleinen runden Tischen konnten es sich die Besucher des Vintage Vegas Konzertes am Donnerstag in der Northeimer Stadthalle mit Wein, Wasser, Bier und Brezeln bequem machen, um das Programm „bunt“ zu genießen. Und bunt wurde es dann auch, als Giovanni Zarrella, Inan Lima und der Northeimer Toma Sniadowski alias Tom Marks ihre ganze musikalische Bandbreite darboten.

Begleitet wurden sie diesmal nicht von einer Liveband, sondern von Robert Bartha an der elektronischen Orgel, mit der er den Sound einer 18-köpfigen Bigband erzeugte. Vintage Vegas hat gleich mit dem ersten Lied „Hangover“, das sie ihn ihrer eigenen Swop-Version, einer Mischung aus Swing und Pop vortrugen, für Stimmung gesorgt. Ganz im Stil von Frank Sinatra, Sammy Davis jun. und Dean Martin, unterhielten sie nicht nur mit Musik, sondern auch mit Tanz. In Entertainermanier sorgten sie auch für manchen Lacher, wenn sie zum Beispiel über ihre ausländischen Wurzeln witzelten, Sniadowski sich aufgrund seiner polnischen Herkunft als „Ostblocklatino“ bezeichnete und bewies, dass er beim Hüftschwung durchaus mit den Brasilianern und Italienern mithalten kann. „Wir wollen nah am Publikum dran sein und lieben es, wenn alle mitsingen“, verriet Lima den rund 450 Besuchern. Die ließen sich nicht lange bitten und stimmten nicht nur bei „Volare“ stimmgewaltig mit ein, so dass die zum Teil etwas basslastige Tonabmischung niemanden störte. Zum Höhepunkt des Abends gehörte der Auftritt als Boygroup der 90er-Jahre à la Backstreet Boys. „Vielleicht sollten wir mal einen Abend nur die Boygroups wieder aufleben lassen“, überlegte Zarrella und erntet für diese Idee viel Applaus. Bewegend und sehr persönlich wurde es, als die drei Sänger ihre Soloauftritte hatten, begleitet von Sniadowski am Flügel. Zarrella begeisterte mit „Angels“ von Robbie Williams, Sniadowski erinnerte an den verstorbenen George Michael und Lima brachte das Publikum wieder zum Mitsingen mit „Somebody Use“ von Kings of Leon. Mit Konfettikanonen und dem Lied „An Tagen wie diesen“ klang das Programm aus. Das Publikum forderte eine Zugabe, die es natürlich von den smarten Jungs auch bekam. Im September wollen sie wieder bei der zweiten „Notte italiana“ in Northeim dabei sein. Zarrella ist für seine Fans nun bei Let’s Dance zu sehen und Vintage Vegas setzt die „bunt“-Tour fort.

Vintage Vegas

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare