Familientreff im Haus der Begegnung

Im Zeichen des Valentin

+
Zu ehren des heiligen Valentin? Anna Holland (links) und Pastor Dr. Stefan Leonhardt tauschen sich über die Hintergründe des Valentinstags aus.

Northeim – Im Northeimer Haus der Begegnung bietet der Familientreff einen Raum, damit sich neu Zugezogene und Alteingesessene treffen und austauschen können. Am Valentinstag standen dessen Hintergründe und Geschichte im Vordergrund.

„Unser Haus könnte aus Kaugummi bestehen, damit es sich noch weiter ausdehnen kann“, freut sich Sozialarbeiterin Anna Holland, über den großen Andrang zum wöchentlichen Familientreff. Hier können Besucher bei Kaffee, Tee und Keksen miteinander ins Gespräch kommen. Passend zum 14. Februar ist auch hier das Thema Valentinstag. Der ebenfalls teilnehmende St. Sixti Pastor Dr. Stefan Leonhardt weiß einiges, über die Hintergründe zu dem inoffiziellen Feiertag zu berichten. Ein möglicher Zusammenhang bestehe mit römischen Frühlingsfesten, die traditionell zur gleichen Zeit, wenn auch bei den Vögeln die Frühlingsgefühle beginnen, abgehalten wurden. Erst später entstanden Legenden darum, dass der heilige Valentin an diesem Tag Paare im Verborgenen getraut hat, denen es eigentlich verboten war. „Die Erklärung hörte sich am schönsten an“, sagt Holland. Auch wenn es sich beim Valentinstag nicht um ein direkt christliches Fest wie Weihnachten oder Ostern handle, so könne man ihn als Christ ebenso wie den Mutter- oder den Weltfrauentag guten Gewissens mitfeiern. Auch Segnungen seien am Valentinstag nicht unüblich. „Viele Menschen nutzen Jubiläen, um ihre Ehe oder Beziehung noch einmal segnen zu lassen. Auch am Valentinstag passiert das immer öfter“, erläutert Leonhardt. Auch wenn das Haus der Begegnung mit Blick auf die Flüchtlingskrise eingerichtet wurde, sind seine Angebote nicht nur Geflüchteten vor­behalten. „Ich nehme die Veranstaltungen so wie sie kommen an, beziehungsweise freue mich über die Gäste, die da sind“, erläutert Holland. Alle Angebote des Haus der Begegnung sind unter www.kirchplatz7.de zu finden. Das Familiencafé findet immer donnerstags ab 15.30 Uhr statt. (sth)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare