Unbekannte geben sich als Stadtwerkemitarbeiter aus

Polizei warnt vor Betrügern

Ausschnitt Polizeiauto
+
Symbolbild

Northeim – Unbekannte versuchten am Mittwochabend und Donnerstagmorgen unter einem Vorwand in die Wohnung zweier alleinlebender Seniorinnen zu gelangen. In beiden Fällen versuchte ein Mann, der sich als Mitarbeiter der Stadtwerke Northeim ausgab, sich Eintritt in das Haus beziehungsweise die Wohnung der 83 und 91 Jahre alten Frauen zu verschaffen.

Ein weiterer Mann hielt sich dabei im unmittelbaren Umfeld auf und beobachtete dieses. Der angebliche Mitarbeiter der Stadtwerke Northeim gab in beiden Fällen an, dass es einen Wasserschaden im Haus gegeben habe. Bei den beiden Männern handelt es sich offenbar um Betrüger, die sich unter einem Vorwand Zutritt zu den Privaträumen der Seniorinnen verschaffen wollten. Das Präventionsteam der Polizei sowie die Stadtwerke Northeim raten Betroffenen: „Lassen Sie keine Fremden in ihre Wohnung. Gewähren Sie nur Handwerkern Eintritt, die Sie selbst bestellt haben oder die von der Hausverwaltung angekündigt wurden. Mitarbeiter der Stadtwerke können sich zudem grundsätzlich ausweisen und sind auch mit einem Betriebsfahrzeug unterwegs. Sofern Zweifel an der Identität bestehen, schließen Sie die Tür und vergewissern Sie sich mit einem Anruf bei den örtlichen Stadtwerken.“

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare