1. leinetal24
  2. Lokales
  3. Northeim

Banküberfall in Sudheim

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Ausschnitt Polizeiauto
Symbolbild © HALLO

Sudheim – Zu einem bewaffneten Raubüberfall kam es am Montag, 14. Februar, gegen 17.25 Uhr in der Zweigstelle der KSN in Sudheim.

*** UPDATE ***

Wie die Polizei nun bestätigte, wurde der Mitarbeiter der KSN bei dem Überfall mit einer Schusswaffe bedroht. Die Beute des noch flüchtigen Täters: eine niedrige vierstellige Summe. Aus ermittlungstaktischen Gründen könne die Polizei Northeim zunächst keine weiteren Angaben gemacht werden. Die Ermittlungen laufen weiter auf Hochtouren. Zeugen, die am Tattag oder an den Tagen zuvor verdächtige Beobachtungen im Umfeld der Bank gemacht haben, die möglicherweise mit der Tat in Zusammenhang stehen könnten, werden gebeten, sich mit der Polizei Northeim unter 05551/70050 in Verbindung zu setzen.

*** URSPRUNGSMELDUNG ***

Zu einem bewaffneten Raubüberfall kam es am 14. Februar gegen 17.25 Uhr in der Zweigstelle der KSN in Sudheim. Der männliche Mitarbeiter überreichte eine niedrige vierstellige Summe einem unbekannten Täter. Anschließend flüchtete dieser in unbekannte Richtung. Sofort eingeleitete Fahndungsmaßnahmen, unter Hinzunahme von Kräften der Versammlungen in Northeim, verliefen erfolglos. Die Ermittlungen laufen auf Hochtouren. Das Opfer sowie Zeugen werden befragt.

Auch interessant

Kommentare