Umfassendes Hygienekonzept an den BBS I Northeim

Schulstart am Montag

Am Montag beginnt wieder der Unterricht an den BBS I Northeim für die Prüfungsklassen. Das Gebäude darf nur einzeln und nach der Handdesinfektion betreten werden – bestenfalls mit Atemmaske.

Northeim – An den BBS I in Northeim startet am Montag, 27. April, wieder der Unterricht für alle Prüfungsklassen, also etwa 100 angehende Abiturienten und Berufsschüler. Es wurde intensiv an einem Hygienekonzept gearbeitet, das über die Vorgaben des Landkreises und des Kultusministeriums hinausgeht.

Neben den allgemein bekannten Hygieneregelungen sieht der Plan vor, dass Klassen so aufgeteilt werden, dass jedem Schüler etwa fünf Quadratmeter alleine in der Klasse zur Verfügung stehen. Die Türen der Räume werden wegen der besseren Belüftung mit Keilen offen gehalten, und es gibt ein Wegeleitsystem durch die Schule, das unnötige Begegnungen auf den Fluren vermeidet. Das Gebäude darf nur einzeln und nach Benutzen der aufgestellten Handdesinfektionsspender betreten werden. Auch für die Benutzung der Sanitätsräume sind besondere Regelungen getroffen, und alle Oberflächen der Gebrauchsgegenstände werden regelmäßig desinfiziert. Außerdem wird das Tragen einer Atemmaske empfohlen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare