Großer Rosenmontagsumzug beendet die närrischen Tage in den Northeimer Ortschaften

Höckelheimer feiern Fastnacht

+
Höckel’n Helau: Das Prinzenpaar Frank I. und Nadja I. führt den Umzug an.

Northeim/Höckelheim – Mit dem großen Rosenmontagsumzug in Höckelheim sind die närrischen Tage in Northeim und den Ortschaften nun zu Ende gegangen. Im Stadtgebiet wurde in den vergangenen Wochen in Imbshausen, Hollenstedt, Hohnstedt und Lagershausen die fünfte Jahreszeit gefeiert.

Die Karnevalisten konnten sich trotz des teilweise schlechten Wetters über zahlreiche Zuschauer freuen, die die Motivwagen und bunten Kostüme vom Straßenrand aus beobachteten. In Höckelheim fand traditionell am Rosenmontag einer der größten Umzüge in der Region statt. „Höckl’n Helau!“ hieß es dann wieder in der Ortschaft. Zahlreiche Motivwagen der Höckel’schen und von befreundeten Karnevalsvereinen zogen am Montag durch die Straßen. Wie jedes Jahr beobachteten unzählige Zuschauer friedlich das närrische Treiben im Ort. Doch es gab auch bei den jüngsten Karnevalsveranstaltungen wieder Polizei­einsätze. In Höckelheim wurde, wie die Polizei berichtet, aus bislang unbekannten Gründen am frühen Sonnabendmorgen ein 16-jähriger Moringer im Rahmen einer öffentlichen Tanzveranstaltung von einer mehrköpfigen Personengruppe körperlich attackiert. Nachdem es bereits gegen 21 Uhr zu Provokationen dem 16-Jährigen gegenüber kam, wurde dieser gegen 0.45 Uhr erneut verbal angegangen, als er sich kurzzeitig außerhalb der Feierlichkeit aufhielt. Kurz darauf wurde er von circa zehn Personen geschlagen und getreten. Selbst als das Opfer am Boden lag, attackierten die Personen das Opfer weiter. Dadurch erlitt der 16-Jährige leichte Verletzungen und begab sich später selbstständig in ärztliche Behandlung. Ein Ermittlungsverfahren wegen gefährlicher Körperverletzung wurde eingeleitet. Zeugen werden gebeten, sich unter 05551/70050 bei der Polizei in Northeim zu melden. Auch in Hohnstedt musste die Polizei eingreifen. Bei einer Karnevalsveranstaltung kam es dort am Sonnabend gegen 18.40 Uhr zu einer zunächst mündlichen Ausein­andersetzung zwischen zwei jungen Männern. Im weiteren Verlauf wurde ein 16-jähriger Göttinger von einem Gleichaltrigen mit der Faust ins Gesicht geschlagen. Vermutlich handelt es sich bei dem Täter um einen ebenfalls 16-jährigen Northeimer. Das Opfer wurde leicht verletzt und mit dem Krankenwagen in die Uniklinik Göttingen gebracht. Ein Ermittlungsverfahren wegen Körperverletzung wurde eingeleitet. Alle Fotos vom großen Umzug am Rosenmontag in Höckelheim gibt es unter www.facebook.com/Hallo-Northeim zu sehen. (wat)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare