Umsetzbare Lösungen mit Planungssicherheit abwarten

Öffnung des Kinos? Neue Schauburg bleibt vorsichtig

Neue Schauburg Northeim Blick in den Saal
+
Das Team der Neuen Schauburg in Northeim erreichen derzeit Anfragen, wann es wieder Kinovorstellungen geben wird.

Northeim – Die Inzidenzwerte im Landkreis Northeim sind aktuell vergleichsweise gering. Entsprechend erreichen das Team der Neuen Schauburg in Northeim derzeit Anfragen, wie es mit Kinovorstellungen ab dem 22. März aussieht, denn: Laut Plan der Bundesregierung vom 4. März dürften Kinos dann prinzipiell wieder öffnen.

Bei einer geringeren Inzidenz als 50 wäre ein Kinobesuch ohne Schnelltest möglich, bei Werten zwischen 50 und 100 mit Schnelltest. Doch wurde dieser Regierungsbeschluss vom Land Niedersachsen noch nicht final umgesetzt, zudem hinterlasse er viele offene Fragen, teilt Torben Scheller von der Neuen Schauburg mit. „Ein Kultur- und Kinobesuch darf nicht zum Luxusgut werden“, sagt er und ergänzt: „Die Verfügbarkeit und vor allem die Kosten von Schnelltests – und dann die anschließende Kontrolle derselben – stellen uns alle vor große Herausforderungen.“

Zudem sei unklar, wie mit Besuchern aus benachbarten Landkreisen mit höheren Inzidenzwerten umgegangen werden sollte. Und was passiert, wenn auch in Northeim aufgrund eines großflächigen Corona-Ausbruchs der Wert schnell auf mehr als 100 steigt? Ebenso unklar seien Bedingungen wie die mögliche Auslastung, Abstandsregeln und Maskenpflicht im Saal sowie die Möglichkeit des Verzehrs von Popcorn und Getränken, was großen Einfluss auf die Wirtschaftlichkeit des Kinos habe.

„Öffnen, um dann einige Tage oder Wochen später wieder zu schließen, wäre für uns katastrophal“, so Scheller. Vor allem die Film- und Personalplanung seien im Kino Prozesse, die Vorlaufzeiten von mehreren Wochen benötigen. Filmverleiher, über die die Filme bezogen werden, würden ebenfalls längerfristig und zudem bundesweit planen. „Wir müssen daher warten, bis umsetzbare Lösungen mit Planungssicherheit vorgestellt werden, so wie es im vergangenen Jahr der Fall war. Hygienekonzepte haben funktioniert, Kino und Kultur waren erfolgreich wieder da“, berichtet er weiter. Derzeit würden die Kinoverbände eng mit den Filmverleihern und der Politik zusammenarbeiten, um einen sinnvollen und möglichst einheitlichen Öffnungstermin für die ganze Branche anzustreben. Bis es so weit ist, bietet die Neue Schauburg Filmtipps für zu Hause auf ihrer Facebook-Seite.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare