Wirtschaftsschau und Frühlingserwachen wieder ein Erfolg

Northeim blüht auf

+
Eröffnungsrundgang mit Stopp am Stand vom Stadtmarketing Northeim und Northeim Touristik (von links): Doris Ohlmer, Tanja Bittner, Helvi Ritter (Geschäftsführerin Northeim Touristik), Detlef Fuhrmann, Hans-Erich Tannhäuser und Tanja Guse (Northeim Touristik) freuen sich auf viele Gäste.

NORTHEIM (wat) – Zahl­reiche Gäste zog es vergangenes Wochenende wieder nach Northeim. Sie besuchten die dritte Wirtschaftsschau und am Sonntag das Northeimer Frühlingserwachen mit verkaufsoffenem Sonntag.

Rund 60 lokale und regionale Unternehmen präsentierten auf dem Münsterplatz ihre Angebote aus den Bereichen Handel, Handwerk, Haus und Garten. Ein buntes Rahmenprogramm boten Vereine, Verbände und Institutionen ­– von Vorträgen vom ADFC Northeim über Tanzdarbietungen bis zur Präsentation der Metropolregion Hannover.

„Wir hoffen auf einen schönen Frühlingsanfang“, begrüßte Doris Ohlmer, Vorsitzende des Stadtmarketingvereins, die Gäste während der Eröffnung der Wirtschaftsschau. Sie freute sich besonders, dass es den Organisatoren wieder gelungen ist, viele Unternehmen für die Veranstaltung zu gewinnen. Die Wirtschaftsschau trägt dazu bei, dass Northeim für viele Menschen eine Reise Wert ist, betonte auch Organisator Detlef Fuhrmann von der Hannig & Fuhrmann GmbH. „Wir sind mittlerweile ein Team in Northeim, da macht es Spaß, so etwas zu organisieren.“ So fällt denn auch sein Fazit positiv aus. „Das Rahmenprogramm war wirklich toll und auch die zahlreichen Besucher und die Firmen waren zufrieden.“ Eine größere Resonanz hätte sich Fuhrmann aber von den lokalen Handwerkern gewünscht. Im kommenden Jahr soll wieder eine Wirtschaftsschau in Northeim stattfinden.

Darüber erfreut ist sicher Bürgermeister Hans-Erich Tannhäuser, denn, so betonte er in seiner Eröffnungsrede, „die Wirtschaftsschau macht deutlich, welches Potenzial wir hier haben und auf welchem hohen Leistungsstandard die Unternehmen sind“, Ein positives Fazit zieht auch Tanja Bittner, Geschäftsführerin des Stadtmarketings Northeim, zum Frühlings­erwachen. Vor allem das Kinderprogramm während des Gartenmarktes, das von Ballonmodellage bis zum Blumentopfbemalen reichte, sei sehr gut angekommen. „Und das Wetter am Sonntag hat zum Glück auch mitgespielt“, ist Bittner erleichtert. Für Farbtupfer sorgten nicht nur die zahlreichen Pflanzen, sondern auch die Höckelheimer Karnevalisten, die bunt kostümiert durch die Innenstadt zogen und für das Stadtmarketing Postkarten an die Besucher, die aus der ganzen Region kamen, verteilten.

Northeimer Wirtschaftsschau und Frühlingserwachen

Northeimer Wirtschaftsschau und Frühlingserwachen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare