Mehr Sicherheit für Fußgänger

Neuer Zebrastreifen auf der Wallstraße

Zebrastreifen Wallstraße Northeim
+
Der neue Zebrastreifen auf der Wallstrasse sorgt für mehr Sicherheit für die Fußgänger.

Northeim – Auf Höhe des Geh- und Radwegs „Auf der Kruk“ und Robert-Schnabel-Straße wurden auf der Wallstraße in Northeim der Fußgängerüberweg markiert und die Beschilderung montiert.

Nicht zuletzt mit dem Neubau der Tagespflege der Inneren Mission und der fast abgeschlossenen Bebauung des ehemaligen Krankenhausgeländes an der Robert-Schnabel-Straße wurde mit Verlegung der Stadtbuslinie von der Teichstraße auf die Wallstraße eine zusätzliche gesicherte Querung für Fußgänger notwendig. Bereits im Zusammenhang mit dem barrierefreien Ausbau der Haltestelle vor der Landwirtschaftskammer und gegenüberliegend zwischen Robert-Schnabel-Straße und „Im Schliepas“ wurden die Voraussetzungen für die Anlage eines Zebrastreifens geschaffen. Leere Rohrrahmen und eine geänderte stärkere Beleuchtung wiesen bereits darauf hin. Die Ausbaumaßnahmen in diesem Bereich sind jetzt komplett und unterstützen wirksam die Geschwindigkeitsbegrenzung auf 30 km/h.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare