1. leinetal24
  2. Lokales
  3. Northeim

König des Klezmers kommt am 5. April nach Northeim 

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Giora Feidmann mit Klarinette
Giora Feidman: „Wenn ich mein Instrument aufnehme, trage ich eine spirituelle Botschaft von Frieden, vom ‚Schalom‘, in die Welt.“ © Mehran Montazer

Northeim - Giora Feidman, der König des Klezmers, feiert in diesem Jahr sein 75-jähriges Bühnenjubiläum: Anlass für eine musikalische Tour um die Welt, die der Künstler unter das Motto „Friendship“ gestellt hat. Am 5. April holt der Musiker um 20 Uhr das am 11. Januar coronabedingt verschobene Konzert in der Northeimer St. Sixti Kirche nach.  

Begleitet wird Giora Feidman vom international erfolgreichen Rastrelli Cello Quartett. Der Klezmermusiker und seine Freunde wollen über Landesgrenzen, Kulturräume, Religionen und Generationen hinweg die zentrale Lebensbotschaft von Frieden und Versöhnung verbreiten, für die sich Feidman seit Jahrzehnten engagiert. Als universelle Sprache dient die Musik: „Wenn ich mein Instrument aufnehme, trage ich eine spirituelle Botschaft von Frieden, vom ‚Schalom‘, in die Welt“, so der Klarinettist. Auch wenn Feidman bewusst ist, dass sich Menschen nicht so leicht zusammenbringen lassen wie Noten, glaubt er fest daran, dass die Musik sie in Frieden und Freundschaft verbinden kann. Er selbst verbindet dafür Tango mit Klezmer, Moderne mit Tradition, und schafft so ein farbenfrohes Programm für jedermann – für die ganze Welt.  

Karten gibt es auf www.giorafeidman.de sowie an allen Vorkaufsstellen und Ticketplattformen. Gemäß der derzeitigen aktuellen Corona-Verordnung finden die Veranstaltungen nach dem 2G/2G+-Modell statt. Da es bis zu dem Veranstaltungstermin noch Änderungen geben kann, sollten sich Karteninhaber:innen über die aktuelle Regelung zum Zeitpunkt der Veranstaltung selbstständig zu informieren.

Auch interessant

Kommentare