Geschenke, Süßes und Gesang: Alte Brauerei feiert die letzten Kindernachmittage im laufenden Jahr

Besuch vom Weihnachtsmann

+
Nach der Bescherung gibt es aus dem großen Korb auch noch Naschpakete: Die Teilnehmer des letzten Kindernachmittags der Alten Brauerei im laufenden Jahr versammeln sich mit ihren Geschenken auf der Bühne.

NORTHEIM Über 50 mal wurde der Weihnachtsmann in der Alten Brauerei in Northeim aktiv. Bei den letzten Kindernachmittagen im laufenden Jahr gab es für alle Kinder ein kleines Geschenk. 

Bevor es ans Auspacken ging, mussten die Kinder aber noch ein wenig Glück haben. Jeder, der eine Sechs würfelte bekam vom als Weihnachtsmann verkleideten Stefan Loheide, Leiter des Kinder- und Jugend­kulturzentrums, eine Nummer verraten. In der gesamten Alten Brauerei waren Geschenke mit Zahlen darauf versteckt, die die Kinder erst finden mussten. Als alle Pakete aufgestöbert waren, versammelte sich die ganze Meute um einen großen Tisch und wieder wurden die Würfel gezückt. Dieses Mal durfte jeder, der eine Eins würfelte sein Geschenk aufmachen. Tanzende Weihnachtswichtel, Wuschelbälle und Bastelsets sorgten bei vielen Kindern für leuchtende Augen. Aber auch die etwas neidisch zu den Nachbarn Schmulenden, gingen letztendlich glücklich nach Hause, denn tauschen war erlaubt. In einer gemütlichen Runde wechselten Spiele, Gutscheine und Stifte den Besitzer, bis jeder etwas Passendes gefunden hatte. „Heute hatten wir 29 Kinder hier, gestern waren es 24“, berichtet Loheide, nachdem er sich von dem Weihnachtsmannkostüm befreit hat. Die vielen Pakete hat die Alte Brauerei als Jahresabschlussgeschenk besorgt. Nach der großen Bescherung konnten sich die Kinder mit Saft und etwas Süßem stärken, bevor sich alle bei der Bühne versammelten. Wer sich traute, konnte vor der ganzen Gruppe ein Weihnachtsgedicht aufsagen. Kurz­entschlossen stürmten Ina Kipke und Matti Dahms, beide Mitarbeiter der Alten Brauerei, auf die Bühne und schmetterten voller Elan den „Weihnachtsklassiker“ „Atemlos“ von Helene Fischer. Nach einer kurzen Verschnaufpause konnten die Teilnehmer ihr Wissen um die Weihnachtszeit in einem Quiz unter Beweis stellen. Bei Fragen zu der Herkunft des Festes, der Jahreszeit und vielem mehr konnte so einiges Neues dazugelernt werden. Die Kindernachmittage werden im kommenden Jahr ab Mittwoch und Donnerstag, 9. und 10. Januar, mit dem Thema „Eine weiße Winterwelt“ starten. Der Teilnahmebeitrag beläuft sich auf zwei Euro. Das vollständige Programm für die ersten Monate in 2019 Jahr wird in der kommenden Woche per Post und über die Homepage der Alten Brauerei veröffentlicht. (sth)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare