Jugendliche verschüttet

Unter Baumstämmen eingeklemmt

Lindau – Zwei Jugendliche sind am Nachmittag des 22. März schwer verletzt worden. Sie wurden an der Schützenallee in Lindau von einem großen Stapel Baumstämme verschüttet und eingeklemmt. Mit Schere, Spreizer sowie Hebekissen und einem Kran konnten sie gerettet werden. Die Jugendlichen wurden vom Rettungsdienst ins Krankenhaus gebracht. Unter anderem war der Rettungshubschrauber Christoph 44 im Einsatz. „Ganz besonders wichtig war es in dieser Situation, Ruhe zu bewahren und vor allem die restlichen Baumstämme im Blick zu behalten“, betonte Gemeindebrandmeister und Einsatzleiter Sven Helmold. Er lobte vor allem die professionelle Zusammenarbeit aller 40 Kräfte. Vor Ort eingesetzt waren neben Rettungsdienst und Polizei die Feuerwehren Katlenburg und Lindau. Der Einsatz war nach rund einer Stunde beendet.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare