Zahlreiche Rats- und Ortsratsmitglieder für ihr Engagement geehrt

Jahrelang politisch aktiv

Rat Ehrung Städtetag
+
Für ihr 25-jähriges Engagement geehrt (von links): Dr. Fabio Ruske übergibt Urkunden an Reta Fromme, Carl-Christian von Plate-Stralenheim, Gerhard Härtel und Hans-Henning Meinecke.

Northeim – Mehr als 70 Menschen haben von der Stadt eine Auszeichnung für ihr kommunalpolitisches Engagement erhalten. Einige von ihnen wurden während der Ratssitzung am Donnerstag ausgezeichnet.

Auf eine jahrzehntelange Ortsratsmitgliedschaft kann Else Heidelberg (Imbshausen) blicken. Sie war seit 1981 im Ortsrat und bis 2021 viele Jahre als Ortsbürgermeisterin aktiv. Seit 1996 war sie zudem im Stadtrat, dort auch als zweite stellvertretende Bürgermeisterin tätig. „Sie war stets da, wenn man sie brauchte“, lobte Northeims Bürgermeister Simon Hartmann in seiner Laudatio. Vor allem für Imbshausen hätte sie sich über das Maß hinaus engagiert. Seit 1991 im Stadtrat engagierte sich Wolfgang Haendel, davon die vergangenen zehn Jahre als Ratsvorsitzender und zwölf Jahre als erster stellvertretender Bürgermeister. „Er hat ein ausgeprägtes Pflichtbewusstsein und genießt ein hohes Ansehen in Northeim“, bedankte sich Hartmann für das lange Engagement. Beide haben sich nun aus der Kommunalpolitik verabschiedet.

Frau Stadthauptmann Else Heidelberg erweist als zweite stellvertretende Bürgermeisterin den Schützen 2013 die Ehre.
Wolfgang Haendel ist live auf Sendung als erster stellvertretender Bürgermeister bei der Annahme der Stadtwette 2016.

Für ihr 25-jähriges kommunalpolitisches Engagement wurden zudem vom Niedersächsischen Städtetag Reta Fromme (Langenholtensen), Gerhard Härtel (Höckelheim), Hans-Henning Meinecke (Lagershausen) und Carl-Christian von Plate-Stralenheim (Imbshausen) geehrt. Sie alle sind auch weiter als ehrenamtliche Politiker tätig. Die Urkunden übergab Dr. Fabio Ruske vom Niedersächsischen Städtetag. 

Bleiben dem Rat treu (von links): Bürgermeister Simon Hartmann zeichnet Heiner Hegeler, Burkhard Ernst, Eckhard Ilsemann und Gerhard Härtel für ihre jahrelange Tätigkeit aus.

Anerkennung für 20-jährige ehrenamtliche Arbeit erhalten Walter Keup (Rat) und Karl-Rainer Köneke (Höckelheim). Über eine Ehrung für 15-jähriges Engagement dürfen sich freuen Burkhard Ernst, Heiner Hegeler, Eckhard Ilsemann, Helga Jäger, Dietmar Kahler, Kerstin Lorentsen, August Markus und Irnfried Rabe (alle Rat), Gerda Kahle (Hammenstedt), Michael Brandes (Stöckheim) und Dr. Josef Diekgerdes (Ortsvorsteher Schnedinghausen). Zehn Jahre kommunalpolitisch aktiv sind Tobias Meinshausen und Hildegard Pavel (beide Rat), Markus Volz (Denkershausen), Dieter Markus (Hammenstedt), Fredi Rien (Höckelheim), Werner Boldt (Hollenstedt), Axel Rüttgeroth (Imbshausen), Stephan Müller, Henning Wicke, Stefan Benic (alle Langenholtensen), Andreas Kons (Sudheim) und Lutz Keese (Ortsvorsteher Berwartshausen). Aus dem Rat verabschiedet haben sich zudem Achim Packeiser und Henning Hartje, die nachträglich geehrt werden.

Aus dem Rat verabschiedet wurden (von links) von Bürgermeister Simon Hartmann Walter Keup, Raimund Köhler, Anskar Lürig und Kerstin Lorentsen.
Nach vielen Jahren Tätigkeit nicht mehr im Rat (von links): Bürgermeister Simon Hartmann verabschiedet Hildegard Pavel, August Markus, Hartmut Schmidt, Armin Töpperwien und Irnfried Rabe.

Die Ehrungen und Verabschiedung der Ortsratsmitglieder erfolgen noch vor Ort. Dann wird zum Beispiel der dienstälteste Kommunalpolitiker in Northeim geehrt: Ludwig Binnewies war mehr als sein halbes Leben im Ortsrat Höckelheim, unter anderem als Ortsbürgermeister, aktiv. Seit 1974 gehörte er dem Ortsrat an, stellte sich aber in diesem Jahr nicht mehr zur Wahl. 

Ludwig Binnewies hat den Brand 2014 und den Wiederaufbau bis 2016 der Mehrzweckhalle als Ortsbürgermeister Höckelheims erlebt.

Doch nicht nur Ehrungen standen auf der Tagesordnung, auch ein neuer Ratsvorsitzender sowie die stellvertretenden Bürgermeister wurden gewählt. Neuer Ratsvorsitzender ist Berthold Ernst (SPD), der bei einer Enthaltung von Jens Kestner (AfD) einstimmig gewählt wurde. Erster stellvertretender Bürgermeister wurde bei zwei Enthaltungen der AfD Holger Lambrecht (SPD), zweiter stellvertretender Bürgermeister ist fortan Malte Schober (CDU). 

Aus dem Rat verabschiedet wurden (von links) von Bürgermeister Simon Hartmann Wolfgang Haendel, Helga Jäger, Else Heidelberg und Dr. Michael Emmendörffer.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare