Sonderangebote am Freitag und Samstag / Stempelkartenaktion bis 10. Oktober

„Heimat Shoppen“ in Northeim

Plakat Heimatshoppen
+
Der Stadtmarketingverein Northeim lädt zum Heimatshoppen ein.

Northeim – Northeim nimmt in diesem Jahr erstmalig an der bundesweiten IHK-Kampagne „Heimat Shoppen 2021“ teil. Im Zentrum der Initiative steht ein bundesweites Aktionswochenende am Freitag, 10. September und Samstag, 11. September.

Ziel der Aktionstage ist es, die Bedeutung lokaler Einzelhändler, Gastronomen und Dienstleister für die Lebensqualität in unseren Städten mehr ins Bewusstsein zu rücken. „Corona hat uns allen deutlich gezeigt, wie wichtig die Vielfalt der stationären Anbieter für lebendige Orts- und Stadtzentren ist. Aber auch, wie wertvoll das persönliche Gespräch, die Beratung und der Service vor Ort sind“ so Tanja Bittner, Geschäftsführerin des Stadtmarketings Northeim. „Heimat Shoppen ist Einkaufen bei Nachbarn und Freunden, schafft Raum und Gelegenheit für sympathische Begegnungen in der unmittelbaren Nachbarschaft und stärkt die Gemeinschaft. Darauf möchten wir aufmerksam machen“,
Aus diesem Anlass halten viele Geschäftsinhaber an den Aktionstagen ein buntes Portfolio an extra Angeboten und Aktionen für Kunden und Besucher bereit. Mit den Aktionstagen fällt zudem der Startschuss für ein gemeinsames „Heimat-ShoppenGewinnspiel“: Unterstützt vom Stadtmarketing Northeim, laden Northeimer Geschäftsleute und Gastronomen zu einer Stempelkartenaktion ein.
Wer im Zeitraum vom 10. September bis 10. Oktober in sechs teilnehmenden Geschäften einkauft, sechs verschiedene Stempel in einer Stempelkarte sammelt und diese bis zum 10. Oktober in der Geschäftsstelle des Stadtmarketing Northeim oder der Northeim Touristik abgibt, hat die Chance, einen von drei Northeimer Stadtgutscheinen im Wert von je 50 Euro sowie weitere Preise und Warengutscheine ansässiger Unternehmen zu gewinnen.
Stempelkarten gibt es ab dem 10. September in allen teilnehmenden Geschäften und in der Northeim Touristik im Reddersen Haus am Münster. Für jeden Einkauf in den teilnehmenden Northeimer Geschäften bekommt der Kunde einen Stempel.
Folgende Geschäfte und Gastronomen beteiligen sich an der Heimat-Shoppen-Kampagne und der gemeinsamen Stempelkartenaktion: Magnus Modehaus, Francke Wohn- und Tischkultur, die Vinothek, Papierus, Möbel Bäucke, Wäsche- und Strumpfetage, Hotel Schere, Northeim Touristik, Buchhandlung Grimpe, Juwelier Vollbrecht, Feinbäckerei Konditorei Rolf, Wilvorst Outlet, Boutique Donna, Tee Eibl, Blumen- und Gartencenter Denecke und Goldschmiede Ute Peinemann.
Alle Informationen und eine Liste der Teilnehmer gibt es auch unter www.stadtmarketing-northeim.de.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare