1. leinetal24
  2. Lokales
  3. Northeim

Gaffer filmt lieber statt Erste Hilfe zu leisten

Erstellt:

Kommentare

Unfall B3 betrunken Auto gefahren
Ein 18-Jähriger fuhr betrunken Auto und verunfallte mit seinem Mercedes. © PI Northeim

Northeim – Ein 18-Jähriger ist am Dienstagabend gegen 22.50 Uhr mit seinem Mercedes auf der B3 zwischen Edesheim und dem Autohof Northeim verunglückt. Der alkoholisierte Northeimer kam nach rechts von der Fahrbahn und kollidierte glücklicherweise nur mit der Beifahrerseite mit einem Straßenbaum.

Das Fahrzeug wurde auf die Straße zurückgeschleudert und drehte sich mehrfach um die eigene Achse, bevor es mittig auf der Fahrbahn zum Stehen kam .Der junge Mann konnte das Fahrzeug noch selbstständig verlassen, wurde aber verletzt und erlitt einen Schock. Der Unfallverursacher musste später in ein Krankenhaus eingeliefert werden, der geschätzte Schaden am nicht mehr fahrbereiten Fahrzeug beläuft sich auf mindestens 20.000 Euro. Gegen den Heranwachsenden wurde ein Verfahren wegen Gefährdung des Straßenverkehrs eingeleitet, sein Führerschein beschlagnahmt.

Ein vorausfahrender Zeuge hatte den Unfall im Rückspiegel bemerkt und kehrte zum Unfallort zurück .Statt wie weitere Verkehrsteilnehmer die Unfallstelle mit abzusichern und Erste Hilfe zu leisten, zückte der 19-jährige Göttinger sein Handy und filmte sowohl den Verletzten, die Unfallstelle und auch noch kurze Zeit später die eintreffenden Rettungskräfte. Da der Mann bis zum Eintreffen der Polizei vor Ort blieb, stellten die Beamten vor Ort eine Löschung der Daten sicher und leiteten auch gegen ihn ein Strafverfahren wegen unterlassener Hilfeleistung und der Verletzung des höchstpersönlichen Lebensbereichs mittels Bildaufnahmen ein.

Auch interessant

Kommentare