1. leinetal24
  2. Lokales
  3. Northeim

Für alle Fälle gibt es passende Lastenräder

Erstellt:

Kommentare

 Die Cargobike Roadshow in der Northeimer Innenstadt
Die Cargobike Roadshow machte Station in der Northeimer Innenstadt. © Landkreis-Pressedienst

Northeim - Bei der Cargobike Roadshow auf dem Northeimer Münsterplatz konnten Interessierte bis zu zwölf unterschiedliche Lastenräder von zwölf verschiedenen Herstellern kostenlos Probe fahren und sich von den Expert:innen des Cargobike Roadshow-Teams händler- und herstellerneutral beraten lassen. Um die 120 Testfahrten wurden rund um den Münsterplatz durchgeführt, außerdem nutzen 15 Kinder die Gelegenheit, die Cargobikes aus der Mitfahr-Perspektive zu erleben. 

„Im Nahbereich ist man mit dem Fahrrad oft schneller am Ziel als mit dem Auto. Und wenn man viel zu transportieren hat, bieten sich die vorgestellten Lastenräder an: Es lassen sich Lasten wie Einkäufe oder Getränkekisten transportieren, aber auch Personen. Von der Beförderung kleiner Kinder bis hin zu Erwachsenen – für all diese Fälle gibt es ein passendes Lastenrad. Wir haben die Cargobike Roadshow in unseren Landkreis geholt, weil Lastenräder ein großes Potenzial haben, die Mobilitätswende voranzutreiben. Dies zu unterstützen, ist uns ein Anliegen auf unserem Weg zur Treibhausgas-Neutralität“, erläuterte Julia Gottlieb, die Dezernentin für Dezernentin für Bauen und Umwelt beim Landkreis Northeim. Sie hatte die Veranstaltung mit der Northeimer Klimaschutzmanagerin Anna-Lena Enskat eröffnet. „Laut dem Umweltbundesamt werden durch jeden Kilometer, der mit dem Rad anstelle des Autos zurückgelegt wird, 140 g CO₂ vermieden. Betrachten wir die Kilometer von Kurzstrecken, die wir pro Jahr zurücklegen, ergibt sich ein enormes Einsparpotenzial. Durch Lastenräder und elektrische Antriebe werden wir natürlich noch flexibler“, ergänzte Anna-Lena Enskat.

Die Cargobike Roadshow wurde 2016 von unabhängigen Cargobike-Experten ins Leben gerufen und wird von der Berliner Verkehrswende-Agentur cargobike.jetzt organisiert.

Auch interessant

Kommentare