Polizei: Unfallursache war Sekundenschlaf

Frontal gegen Straßenbaum geprallt

Baumunfall bei Sudheim mit Feuerwehrkräften
+
Die Unfallursache für den schweren Verkehrsunfall von Sonntagabend ist jetzt klar: Es soll sich um Sekundenschlaf gehandelt haben.

Sudheim – Wegen Sekundenschlafs ist es am frühen Sonntagabend auf der B 3 bei Sudheim zu einem Baumunfall gekommen. Der 74-jährige Fahrer wurde schwer verletzt, konnte sich jedoch allein aus seinem Fahrzeug befreien.

Der Mann war gegen 17.15 Uhr laut Polizei in Richtung Northeim unterwegs. In Höhe des ehemaligen Parkplatzes Elvese geriet der Northeimer plötzlich auf die linke Fahrbahnseite und prallte mit seinem Fahrzeug gegen den Baum. Da Betriebsstoffe aus seinem Fahrzeug flossen und sich über den Fahrradweg verteilten, wurden die Feuerwehren Sudheim und Bühle verständigt. Der Fahrer wurde nach der Versorgung vom Notarzt im Rettungswagen anschließend in die UNI-Klinik nach Göttingen gebracht. Die Feuerwehr Sudheim sicherte die Unfallstelle, klemmte die Fahrzeugbatterie ab und streute die ausgeflossenen Betriebsstoffe mit Bindemittel ab. Die ebenfalls alarmierte Feuerwehr Bühle sperrte die Bundesstraße in Höhe der Umgehungsstraße. Im Einsatz waren zehn Einsatzkräfte aus Sudheim, neun Einsatzkräfte aus Bühle, vier Einsatzkräfte vom Rettungsdienst und zwei Polizeibeamte. Weiter wurden der Bereitschaftsdienst vom Umweltschutzamt und die Straßenmeisterei Northeim verständigt. Der Sachschaden beläuft sich auf 3000 Euro.

Kommentare