1. leinetal24
  2. Lokales
  3. Northeim

Finales Coaching für den vierten Poetry Slam

Erstellt:

Von: Janina Watermann

Kommentare

Finales Coaching Poetry Slam Corvi KGS
Finales Coaching für den großen Auftritt: Die Schüler präsentieren ihre Texte Felix Römer (links) und Marco Wolff (rechts), die Tipps für einen noch besseren Auftritt geben. © Janina Watermann

Northeim – „Da müssen wir noch was Geileres finden als diesen Reim“, gibt Poetry Slammer Felix Römer einer Schülerin Rückmeldung beim finalen Coaching am Mittwoch im Corvinianum in Northeim. 15 Zehntklässler des Corvis und der KGS Moringen werden ihre Gedichte am 16. Juni in der Stadthalle Northeim präsentieren.

Bis dahin feilen sie weiter an ihren Texten. Auch Betonung, Mimik, Lautstärke und Geschwindigkeit sind wesent­liche Bestandteile eines Poetry Slams. Maximal sieben Minuten darf die Präsentation eines Textes dauern. „Die meisten liegen etwa bei drei Minuten“, weiß Deutschlehrer Marco Wolff vom Corvi, der den Poetry Slam seit 2018 gemeinsam mit Kollegen und dem Förderverein Stadthalle Northeim organisiert. Rund 10.000 Euro Fördergelder machen den besonderen Abend möglich.
Im Deutschunterricht des Corvis gibt es extra eine Unterrichtseinheit zum kreativen Schreiben. Im Curriculum ist dies jedoch nicht verankert, bedauert Wolff, denn „die Schüler haben in der Oberstufe dann eine ganz andere Beziehung zur Literatur“, benennt er einen positiven Nebeneffekt. Zudem würden manche Schüler von ihrem kreativen Potenzial selbst überrascht. 125 Corvinianer und 25 KGS-Schüler durften außerdem einen Workshop mit sechs Slammern erleben und dabei verschiedene kreative Übungen durchführen. Schließlich wurden klassen­intern die besten Texte ausgewählt, dessen Autoren nun in der Stadthalle beim vierten Poetry Slam auftreten dürfen. 
Die Zuhörer können sich auf die unterschiedlichsten Gedanken zum Thema Vielfalt freuen. So fielen beim Coaching bereits Verse wie „Menschen sind nicht böse, Menschen sind nur dumm.“, „Zum Glück bin ich ich.“ oder „Ich möchte auf deinem Geduldsfaden balancieren.“. Die Sieger werden mittels Applaus gekürt. Moderiert wird die Veranstaltung von Felix Römer. Der Poetry Slam findet am 16. Juni um 19 Uhr in der Stadthalle Northeim statt. Für Musik sorgt eine Schülerband, das Catering übernehmen die Schüler des Jahrgangs Q1. Bereits um 18 Uhr findet die Finissage der Kunstausstellung der Corvi-Schüler aller Jahrgänge statt. Karten gibt es zu fünf Euro in der HALLO-Geschäftsstelle, in den Buchhandlungen Grimpe und Papierus, unter www.reservix.de und www.eventim.de sowie an der Abendkasse. Schüler haben kostenfreien Eintritt. 
Das Corvi würde sich über die Teilnahme weiterer Schulen freuen. Wer am Poetry Slam Interesse hat, kann sich in der Schule melden. Weitere Infos gibt es unter www.corvinianum.de.

Auch interessant

Kommentare