1. leinetal24
  2. Lokales
  3. Northeim

„Echt, ehrlich und regional“

Erstellt:

Kommentare

null
Aus der Region für die Region: Sieben weiteren Betrieben wurde die Glaubwürdigkeitsurkunde verliehen. © Foto: Hartmann

GROSSENRODE (sth) Der Regionale Erzeugerverband Südniedersachsen arbeitet mit seiner Marke „Kostbares Südniedersachsen“ daran, regionale Produkte zu stärken und für den Verbraucher verbindlich zu kennzeichnen, denn nicht alles, wo „Region“ drauf steht, ist auch Region drin.

„Im Supermarkt sieht man immer häufiger regionale Produkte, die mit unserer Gegend aber gar nichts mehr zu tun haben“, erläutert Verbandsvorsitzender Siegfried Kappey. Ähnlich wie bei Made in Germany-Produkten, die in Übersee gefertigt und schließlich in Deutschland verpackt werden, sei es häufig auch mit regionalen Gütern, bei denen die Grundrohstoffe aus dem Ausland oder anderen Teilen der Bundesrepublik eingekauft werden. „Mit unserem Siegel wollen wir den Verbrauchern zeigen, dass die versprochene Qualität auch im Produkt steckt“, erklärt Kappey weiter. Um dies zu gewährleisten, unterziehen sich Betriebe, die Teil des Erzeugernetzwerkes werden wollen, der Überprüfung des Qualitätsausschusses unter der Leitung von Jürgen Hoffmeister. Betriebe, die diese bestehen, bekommen eine Glaubwürdigkeitsurkunde verliehen. Damit wird nachgewiesen, dass die Produkte nicht nur in der Region, sondern auch mit Ressourcen aus der Region gefertigt werden. Auch die Vermarktung soll „Aus der Region für die Region erfolgen“. „Nicht immer bestehen Betriebe sofort. Oft gibt es noch kleine Punkte, an denen ausgebessert werden muss“, führt Hoffmeister weiter aus. Mit der Beermühle aus Göttingen/Bilshausen, den Harz-Weser-Werkstätten aus Northeim, der Käserei Schneider aus Bodenfelde, Keese’s Bauernhof aus Großenrode, Koithan’s Harzer Landwurst Spezialitäten aus Hattorf/Northeim, das KWS-Klostergut Wiebrechtshausen und der Ombofarm Gillersheim haben sich sieben weitere Betriebe für die Regionalmarke qualifiziert. Hierbei zeigt sich auch die große Flexibilität des Qualitätssiegels Kostbares Südniedersachsen, denn regional bedeutet nicht immer auch traditionell. So kann mit der Aufnahme der Straußenfarm Ombofarm auch regionales Straußensteak aus Südniedersachsen angeboten werden.

Auch interessant

Kommentare