Dorfverschönerungsverein Sudheim putzt Naturteich heraus

Langer Dornröschenschlaf

Dorfverschönerungsverein am Naturteich
+
Packen mit an, um den Naturteich wieder zu einem Highlight im Ort zu machen (von links): Peter Frank, Rosemarie und Günter Scheunemann, Timo Ernst, Dorfverschönerungsvereinsvorsitzender Rolf Gieseler und Wilfried Ernst.

Sudheim – Der Dorfverschönerungsverein Sudheim möchte den Naturteich wieder zu einem ansehnlichen Treffpunkt in der Ortschaft machen. Dafür ist jetzt der erste Arbeitseinsatz gestartet.

Am Donnerstag befreiten Mitglieder des Vereins sowie Mitarbeiter der Firma Ernst aus Bühle das zugewachsene Ufer von Sträuchern, Gehölzen und Stauden. „Der Teich war total zugewachsen und hat sich in einem langen Dornröschenschlaf befunden“, erklärt Rosemarie Scheunemann vom Dorfverschönerungsverein. Seit fast einem Jahrhundert gebe es den Naturteich – der in der Mitte rund eineinhalb Meter tief und inzwischen verschlammt ist – schon, war früher der Mittelpunkt für die Dorfjugend. 
Wenn alles gut läuft, sollen im Herbst 2022 die überwiegend ehrenamtlichen Arbeiten abgeschlossen sein. Ein erster Planungsentwurf sieht unter anderem eine Sitzgelegenheit mit Pergola, einen Holzsteg und verschiedene Blütengehölze als Sichtschutz vor. „Wir sind in ständigen Gesprächen mit dem Nabu, der Unteren Naturschutz­behörde, der Naturschutz­beauftragten Ingrid Müller und der Stadt Northeim als Eigentümerin“, berichtet Scheunemann. 
Da die Wiederherstellung des Naturteichs, der von Zuflüssen aus dem Wieter gespeist wird, vermutlich rund 30.000 Euro kosten wird, ist der Verein auf finanzielle Unterstützung angewiesen. Ein Antrag auf Hilfe bei der Bingo-Umweltstiftung soll erfolgen, sobald der konkrete Entwurf feststeht. „Nur mit den Zuwendungen der Stadt ist so ein Projekt leider nicht realisierbar“, sagt Scheunemann.  

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare