1. leinetal24
  2. Lokales
  3. Northeim

Das Kulturleben nimmt Fahrt auf

Erstellt:

Kommentare

Szenenfoto Carmen
Die erste Fahrt führt die Mitglieder der Volksbühne Northeim nach Hildesheim, wo am 21. April die Oper „Carmen“ gezeigt wird. © Tim Müller

Northeim - Die „Volksbühne Northeim“ bietet wieder ihre beliebten Busfahrten zu den umliegenden Theaterhäusern an. Die erste Fahrt führt die Mitglieder nach Hildesheim, wo am 21. April um 19.30 Uhr die Oper „Carmen“ von Georges Bizet gezeigt wird.

Georges Bizet komponierte seine Oper „Carmen“ innerhalb von drei Monaten. Dass sich sein Werk mit Arien wie „Habanera“ zu einem Welterfolg entwickelte, hat der französische Komponist jedoch nicht mehr erlebt. Er starb nur drei Monate nach der Uraufführung.

Am 29. Mai können die Volksbühnenmitglieder das Musical „Jane Eyre“ im Theater Nordhausen sehen. Das Stück basiert auf den gleichnamigen Roman von Charlotte Brontë, der ein Klassiker der viktorianischen Literatur des 19. Jahrhunderts ist und bereits mehrfach verfilmt wurde. Die dritte und letzte Theaterfahrt im Hauptprogramm führt am 16. Juli zum Staatstheater Kassel, wo die Komödie „Der Kirschgarten“ von Anton Tschechow gezeigt wird.

Das Abonnement für die drei Theaterbesuche inklusive Busfahrt kostet 108 Euro. Die Busse der Volksbühne Northeim halten u.a. im Northeimer Stadtgebiet, in Sudheim am Unteren Tor und am Bahnhof in Nörten-Hardenberg.

Weitere Informationen zu dem Haupt- und Sonderprogramm sowie zum Verein sind im Internet oder bei Christine Gobrecht (05551/1487) zu bekommen. Interessenten und neue Mitglieder sind dem Verein immer willkommen.

Auch interessant

Kommentare