Tausende Besucher strömen zur NOM MOT

Mode, Autos und mehr

+
Das Auto hat keine Chance: Mit einem Spreizer drücken die Northeimer Feuerwehrleute die Tür aus ihrer Angel.

Northeim – Jedes Jahr lockt die NOM MOT mode- und auto­interessierte Besucher in die Northeimer Innenstadt, in der sie von zahlreichen auch sonntags geöffneten Geschäften und Ständen mit besonderen Aktionen erwartet werden.

Mit 19 Automarken gab die Veranstaltung erneut einen Blick in die Vielfalt der Autobranche. Nach kurzen Startschwierigkeiten aufgrund des wechselhaften Wetters versammelten sich immer mehr Zuschauer auf der Breiten Straße, um bei einem der NOM MOT Highlights dabei zu sein: die Auto-Modenschau, bei der sich viele der ansässigen Händler beteiligt haben. Models, die verschiedene Kleider und lässige Outfits der Saison vorführten, stiegen dabei aus den SUV, Geländewagen und Elektro-Stadtflitzern, um über den Laufsteg zu gehen. „Das ist ein wichtiger Baustein in punkto Erlebniseinkauf“, erklärte Tanja Bittner vom Stadt­marketing Northeim. Den Veranstaltern sei es wichtig, dass Familien ihr Wochenende in der Innenstadt zusammen genießen könnten. Deshalb werde zur NOM MOT ein breites Programm präsentiert, das neben Modenschau und Autopräsentation auch musikalische Unterhaltung und Kindernagebote enthalte. Mit vor Ort war auch die Feuerwehr, die mehrmals einen Einblick in ihre tägliche Arbeit ermöglichte. Mit einer verständlichen Moderation konnten die Zuschauer so verfolgen, wie eine nach einem Unfall im Auto eingeklemmte Person aus diesem befreit wird. Weitere Fotos gibt es in der Galerie. (sth)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare