1. leinetal24
  2. Lokales
  3. Northeim

80 Kinderwünsche warten auf Erfüllung

Erstellt:

Kommentare

Der Northeimer Wunschbaum
Der Wunschbaum: Alle Jahre wieder können Bürger*innen Kindern aus einkommensschwachen Familien zu Weihnachten einen kleinen Wunsch erfüllen. © Stadtmarketing Northeim e.V.

Northeim – Auch in diesem Jahr können Northeimer Bürger*innen Kindern aus einkommensschwachen Familien einen kleinen Herzenswunsch zu Weihnachten erfüllen. Am Weihnachtswunschbaum in der Tourist-Information im Reddersen-Haus (Am Münster 6) hängen jetzt rund 80 Kugeln mit Kinderwünschen. 

Jede Kugel enthält den Wunsch eines Kindes, dessen Eltern oder Vater oder Mutter die Weihnachtswünsche aus finanziellen Gründen nicht verwirklichen können. Dafür kooperieren die Initiatoren - das Kinder-und Jugendkulturzentrum und der Stadtmarketing Northeim e.V. - auch in diesem Jahr mit sozialen Northeimer Einrichtungen wie z.B. dem Tagestreff Oase, die im Vorfeld zahlreiche Familien ausgewählt und kontaktiert haben. Die Wünsche sind eindeutig beschrieben und in der Regel im örtlichen Northeimer Einzelhandel erhältlich. Wer ein kleines Stückchen Freude verschenken möchte, kann ab sofort eine Wunschkugel vom Baum nehmen, das entsprechende Geschenk im Wert von bis zu 25 Euro kaufen, verpacken und mit der Kugel bis zum 15. Dezember beim Kinder-und Jugendkulturzentrum oder der Geschäftsstelle des Stadtmarketing Northeim im Reddersen-Haus abgeben. Gerne können am Geschenk auch ein paar persönliche Worte hinterlassen werden. Der Zugang zum Wunschbaum ist zu den Geschäftszeiten der Tourist-Information im Reddersen-Haus möglich: Montag von 10 bis 12 Uhr und von 14.30 bis 16.30 Uhr, Dienstag von 10 bis 12 Uhr und von 14.30 bis 16.30 Uhr, Mittwoch von 10 bis 12 Uhr, Donnerstag von 10 bis 12 Uhr und von 14.30 bis 16.30 Uhr, Freitag von 10 bis 12 Uhr und von 14.30 bis 16.30 Uhr, Sonnabend von 10 bis 13 Uhr.

Die Übergabe der Geschenke erfolgt über die teilnehmenden Institutionen in der Zeit vom 19. bis 21. Dezember. Der Northeimer Wunschbaum ist ein gemeinsames Projekt vom Kinder- und Jugendkulturzentrum und dem Stadtmarketing Northeim e.V. mit Unterstützung der Stadtwerke Northeim GmbH und wurde erstmals 2021 umgesetzt. 

Auch interessant

Kommentare