Zwei Unfälle am Freitagnachmittag

Zusammenstoß auf der L 410

Polizei im Einsatz
+
Die Polizei wird am Freitagnachmittag an einer Unfallstelle bei Barnten gebraucht.

Barnten / Klein Escherde – Am Freitag, 23. April, kam es am Nachmittag gleich zu zwei Unfällen in der Gemeinde Nordstemmen.

Nach Angaben der Unfallbeteiligten befuhr ein 57-jähriger Hannoveraner mit seinem Dacia gegen 16.15 Uhr die Sarstedter Straße bei Barnten und bog nach links auf die L 410 in Richtung Giften ab. Hierbei kollidierte er mit dem Opel einer 47-jährigen Sarstedterin, die die L 410 aus Richtung Rössing in Richtung Giften befuhr. Die Sarstedterin wurde durch den Zusammenstoß leicht verletzt. Es entstand ein Gesamtsachschaden in Höhe von etwa 3 500 Euro.

Zu einem Verkehrsunfall mit drei beteiligten Fahrzeugen und einer leicht verletzten Person kam es zudem gegen 15.35 Uhr auf der B1 in Höhe Klein Escherde. Dort befuhr ein 37-jähriger Nordstemmer mit seinem VW die B1 aus Richtung Nordstemmen. In Höhe Klein Escherde übersah er den verkehrsbedingt langsam in gleiche Richtung fahrenden Seat einer 25-jährigen Frau aus Elze und fuhr auf den Pkw auf. Der Seat wurde noch gegen den davor fahrenden VW einer 23-jährigen Elzerin geschoben. Durch den Aufprall erlitt die 25-jährige Frau leichte Verletzungen. Es entstand ein Gesamtschaden von circa 5 500 Euro.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare