40 Feuerwehrleute im Einsatz

Zuckerfabrik: Klimakompressoren brennen

Brand Klimakompressoren Zuckerfabrik Feuerwehr
+
Rund 40 Einsatzkräfte aus Nordstemmen, Burgstemmen und Rössing rücken aus, um das Feuer zu bekämpfen.

Nordstemmen – Ein Brand auf dem Gelände der Zuckerfabrik Nordstemmen rief am Freitag, 28. Mai, die Feuerwehr auf den Plan: Rund 40 Einsatzkräfte aus Nordstemmen, Burgstemmen und Rössing rückten gegen 22.20 Uhr aus, um das Feuer zu bekämpfen. Vor Ort trafen sie auf eine starke Rauchentwicklung im 5. Obergeschoss eines Werksgebäudes. Es brannten drei Klimakompressoren. Mitarbeiter der Nordzucker AG hatten bereits mit Löschmaßnahmen begonnen, mussten diese aber aufgrund der Rauchentwicklung abbrechen. Alle Mitarbeiter hatten vor der Ankunft der Feuerwehr das Gebäude verlassen und befanden sich am Notfallsammelpunkt.

Im Erstangriff gingen vier Trupps unter Atemschutz in das Gebäude vor und erkundeten die Lage mit Hilfe einer Wärmebildkamera. Mit mehreren CO2-Feuerlöscher wurden die technischen Geräte abgelöscht. Zeitgleich bauten Einsatzkräfte außerhalb des Gebäudes eine Löschwasserversorgung auf. Insgesamt waren 16 Einsatzkräfte unter Atemschutz im Einsatz, um sich in regelmäßigen Abständen im Gebäude abzuwechseln. Durch den schnellen Einsatz konnte eine Ausbreitung des Brandes auf die angrenzenden Bereiche verhindert werden. Die Feuerwehr führte anschließend umfangreiche Be- und Entlüftungsmaßnahmen durch, um den Gebäudekomplex vom giftigen Brandrauch zu befreien. Personen kamen nicht zu Schaden.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare