Zeitplan stimmt: Baureife für neues Baugebiet in Barnten erklärt

Häuslebauer können jetzt starten

Baugebiet Barnten: Laut NBEG-Geschäftsführer Marcus Tischbier von der Gemeindeverwaltung liegen die Erschließungsarbeiten im Zeitplan. Das Ziel Ende November ist eingehalten worden. „Die Bauherren können nun starten“, sagt Gabriele Schlie nach der Bauabnahme: „Wenn die formellen Voraussetzungen erfüllt sind.“ Ortsbürgermeister Manfred Hänsch freut sich über das große Interesse, in Barnten bauen zu wollen.
+
Laut NBEG-Geschäftsführer Marcus Tischbier von der Gemeindeverwaltung liegen die Erschließungsarbeiten im Zeitplan. Das Ziel Ende November ist eingehalten worden. „Die Bauherren können nun starten“, sagt Gabriele Schlie nach der Bauabnahme: „Wenn die formellen Voraussetzungen erfüllt sind.“ Ortsbürgermeister Manfred Hänsch freut sich über das große Interesse, in Barnten bauen zu wollen.

Barnten – Noch vor Wochen ein ganz anderes Bild: Nun aber hat sich aus dem Brachland mehr und mehr ein Baugebiet entwickelt. „Wir haben im April, Mai mit der Erschließung begonnen“, erinnert Gabriele Schlie von der Volksbank an den Startschuss für die Entwicklung des zweieinhalb Hektar großen Areals, das Platz für 33 Baugrundstücke bietet.

„Wir sind genau im Zeitplan“, pflichtet NBEG-Geschäftsführer Marcus Tischbier von der Nordstemmer Verwaltung bei. Für Ende November sei die Fertigstellung terminiert gewesen: „Wir erklären jetzt die Baureife“, verkündet Gabriele Schlie als Geschäftsführerin der NBEG, der Baulandentwicklungsgesellschaft mbH Nordstemmen & Co. KG.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare