Morscher Unterboden: KuNo-Mitglieder müssen renovieren

Der „tanzende“ Boden

+
Eine nachhaltige Idee: Marion Kerns-Röbbert (Mitte) hat eine Metallkiste mit Zeitungsartikeln und den Namen aller am Umbau Beteiligten befüllt, die unter dem neuen Boden liegen soll.

Nordstemmen – „Anfang des Jahres stellten wir fest, dass der Boden zu tanzen begann“, sagt Britta Nickel-Uhe. Das Holz unter dem dunkelbraunen Linoleum-Boden hatte durch Feuchtigkeit begonnen, sich zu zersetzen. Da ist Eigeninitiative gefragt: Bis Ende August sollen die Arbeiten abgeschlossen sein.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare