1. leinetal24
  2. Lokales
  3. Nordstemmen

Sorge um das Ensemble

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Rolf Kannengießer
„Nur im Ganzen ist das Ensemble schön“, bringt Rolf Kannengießer die Stimmung der Initiative „Barntener Thie bleibt schön“auf den Punkt. © Ann-Cathrin Oelkers

Barnten – Die Pläne der Katharinen-Kirchengemeinde zum Bau des neuen Gemeindehauses auf dem Kirchhof erhitzen die Gemüter in Barnten. „Es geht hier nicht nur um die Kirchengemeinde“, kritisiert ein Anwohner des Barntener Platzes und meint: „Die Situation hier vor Ort ist der Kirche völlig egal.“ Der Mann, der wie die meisten seiner Mitstreiter namentlich nicht genannt werden möchte, gehört der Initiative „Barntener Thie bleibt schön“ an, die den historischen Charakter der Dorfmitte erhalten möchte und den beabsichtigten Neubau strikt ablehnt. Die Sorge der Menschen, die zum Teil rund um den Platz wohnen, ist, dass das denkmalgeschützte Ensemble seinen Charme verliert, der moderne Bau dem Platz seine Seele nähme. Diejenigen unter ihnen, die in einem denkmalgeschützten Fachwerkhaus zu Hause sind oder ein denkmalgeschütztes Haus besitzen, schildern mit Unverständnis, welche Auflagen sie erfüllen müssen, um dem Denkmalschutz gerecht zu werden. Ihre eigenen Bemühungen um den Erhalt der Gebäude für die Nachwelt sehen sie durch die beabsichtigte Bebauung mit einem Gemeindehaus konterkariert. – oel

Auch interessant

Kommentare