Satzungsbeschluss für „Rauhe Wiese – West“ gefasst

Wirtschaftsförderung – ohne die Kasse zu belasten

+
Abstimmung im Rat der Gemeinde Nordstemmen: Einstimmig macht das politische Gremium den Weg für die Expansion eines Nordstemmer Unternehmens frei.

Nordstemmen – Den wohl wichtigsten Beschluss für die Gemeinde Nordstemmen, so verdeutlichten es viele Ratsmitglieder, fasste das politische Gremium einstimmig. Es ging um den Satzungsbeschluss für den vorhabenbezogenen Bebauungsplan „Rauhe Wiese – West“. 

Der Hintergrund: Kira und Mayk Taherian planen auf dem ehemaligen Gelände der Gärtnerei Tangermann den Bau eines Bürogebäudes mit zwei Wohneinheiten. Das Bürogebäude ist die Erweiterung und wirtschaftlich notwendige Expansion ihres Bauunternehmens. „Diese Firma soll bei uns bleiben“, betonte Nordstemmens Ortsbürgermeister im Rahmen der Sitzung. Deutlich mehr Mitarbeiter seien im Zuge der Expansion eingestellt worden. Dies habe zu einem Parkplatz-Problem an der Hauptstraße geführt, erläutert der CDU-Ratsherr, dass mit dieser Entscheidung des Rates auch die Hauptstraße entlastet werde. Auch SPD-Ratsherr Thorsten Esse hob die Bedeutung dieser Ratsentscheidung hervor: „Das ist ein Weg der Wirtschaftsförderung, ohne die ohnehin knappe Kasse der Gemeinde zu belasten.“ Einstimmig machte der Rat also den Weg für das Nordstemmer Unternehmen frei.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare