1. leinetal24
  2. Lokales
  3. Nordstemmen

Sarstedter Ermittler freuen sich über Rekord

Erstellt:

Von: Jennifer Klein

Kommentare

Online-Wache Polizei Sarstedt Kriminalstatistik 2021
Die Online-Wache wird gut angenommen, wie die Zahlen belegen. Thomas Grote, Leiter des Kriminalermittlungsdienstes der Sarstedter Polizei, aber appelliert: „Wir brauchen möglichst viele und klare Sachverhalte.“ © Jennifer Klein

Sarstedt – Ein überaus erfreulicher Trend setzt sich weiter fort: Auch bei der Kriminalstatistik 2021, die die Sarstedter Polizei heute Vormittag, 21. März, vorstellte, blicken die Beamten des Kriminalermittlungsdienstes auf sinkende Fallzahlen in nahezu allen Bereichen. 

Besonders deutlich wird dies im Bereich der Wohnungseinbrüche. Waren es im Jahr 2020 noch 73 Fälle, sank die Zahl im vergangenen Jahr auf 23. Die Aufklärungsquote der Polizei liegt bei knapp 65 Prozent. Im Fokus der Polizei steht vor allem die wachsende Cyberkriminalität. Den Angaben von Sarstedts Kommissariatsleiterin Sylke Hanke zufolge bilden hier Betrugsdelikte den Schwerpunkt, sprich: Bestellte Waren werden nicht bezahlt oder es werden falsche Waren zugesandt. Auch Mobbing sei ein Thema, gerade mit Blick auf soziale Medien. Besonders zu Schulen halten die Ermittler einen engen Draht, gerade auch mit Blick auf die Jugendkriminalität. Präventionsarbeit werde auch hier großgeschrieben.

Die Online-Wache des Sarstedter Kommissariats wird gut angenommen, so die Bilanz: Knapp 500 Fälle wurden 2021 gemeldet. Aber: „Wir brauchen möglichst viele und klare Sachverhalte“, appelliert Thomas Grote.

Auch interessant

Kommentare