Gemeinde und Landkreis haben konkrete Ziele für den Hochwasserschutz

Rückhaltebecken und größere Durchlässe

+
Nordstemmens Gemeindebürgermeister Norbert Pallentin (von links), Dezernent Helfried Basse und Wasserwirtschaftsingenieur Axel Dombrowski stellen die Hochwasserschutz-Pläne für die Gemeinde Nordstemmen vor.

NORDSTEMMEN "Peu à peu" werden ab diesem Jahr verschiedene Projekte für den Hochwasserschutz in der Gemeinde Nordstemmen angegangen. So sollen Rössingbach und Salzbach durch verschiedene Maßnahmen entlastet – dafür soll mehr Wasser in die Minthefurche geleitet werden.

Kommentare