Dorfladen: Ehrenamtliche versorgen Risikogruppen in Barnten und Rössing täglich mit Einkauf

Rnah bringt’s direkt vor die Haustür

+
Sebastian Könneke (l.) gehört dem Rnah-Treugeberbeirat an und hat mit ehrenamtlichen Helfern einen ausgeweiteten Lieferdienst organisiert. Im Dorfladen verteilt er die Bestellzettel und macht Werbung für das Angebot.

Rössing – Nicht jeder ist so fit, dass er sich selber ins derzeitige Einkaufsgetümmel „stürzen“ kann oder hat Familie oder Freunde, die für ihn einkaufen. Um vor allem Senioren und Bürger aus Risikogruppen in Zeiten der Corona-Entwicklung zu unterstützen, weitet Rnah in Rössing seinen Lieferservice aus. Ab sofort können Betroffene aus Rössing und Barnten bis 11 Uhr ihre Bestellung im Dorfladen aufgeben und in der Mittagszeit steht der Korb mit der bestellten Ware vor der Haustür. Zehn ehrenamtliche Helfer haben sich gefunden, die den Lieferdienst ausführen. Einen Lieferzuschlag gibt es nicht, der Mindestbestellwert muss aber zehn Euro betragen. Weitere Infos zu den Rahmenbedingungen finden Interessierte unter www. rnah.de. Bestellungen sind auch unter der Telefonnummer 05069/8068565 möglich. 

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare