Wie hat Luther die Kirche verändert?

"Futtern wie bei Luthern": In der St. Johannis-Kirche Nordstemmen lassen es sich die zahlreichen Bescuher der "Langen Nacht der Kirchen" wie zu Luthers Zeiten schmecken.

HEYERSUM/NORDSTEMMEN Auch nach 500 Jahren Reformation ist in den evangelisch-lutherischen Kirchengemeinden der Region Nordstemmen von Müdigkeit keine Spur. Davon konnten sich die zahlreichen Teilnehmer der zweiten "Langen Nacht der Kirchen" überzeugen. In vier Kirchen war ein abwechslungsreiches Programm vorbereitet. Und die Kirchen, freute sich Pastor Bernd Ulrich Rüter, waren "knattervoll".

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare