Von wegen ungepflegt: Gemeinde lässt testweise Blühstreifen stehen

Ein Projekt für die Insekten

+
„Hier blüht es für uns“ steht auf dem Schild, auf dem eine Biene stellvertretend für alle Insekten abgebildet ist und das Bauhof-Mitarbeiterin Andrea Lingnau an der Asternstraße aufgestellt hat. Es soll Verständnis für „ungepflegte“ Flächen in Nordstemmen wecken.

Nordstemmen – Bewusst aufs Mähen verzichten: Der Bauhof der Gemeinde hat nicht etwa keine Zeit mehr, um einige Flächen sorgfältig zu mähen, sondern hinter den nun naturbelassenen Stellen steckt System: Die Wild- und Unkräuter, die sich ihren Weg nach oben bahnen, sind für die Insekten bestimmt.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare