Wechsel im Vorstand / Harald Thiemann erhält Ehrenteller des Nordstemmer Gemeindekommandos

Personalkarussel dreht sich

Frank Schiller, Jan Riechelmann (von links) und Claus Kollay (rechts) überreichen Harald Thiemann den Ehrenteller des Nordstemmer Gemeindekommandos und ein Geschenk. Foto: Fritzsche

NORDSTEMMEN Ein Jahr vor Ende seiner Amtszeit hatte Harald Thiemann seinen Posten als stellvertretender Ortsbrandmeister aus privaten Gründen für eine Neubesetzung zur Verfügung gestellt, und einstimmig erarbeiteten die stimmberechtigten Ortsfeuerwehrmitglieder den Vorschlag an den zuständigen Gemeinderat, dass diese Funktion zukünftig von Stephan Mauska ausgefüllt werden solle. Stellvertretender Gemeindebrandmeister Frank Schiller würdigte die Verdienste des scheidenden Thiemann, der 1978 der Ortsfeuerwehr beigetretenwar und seit 2002 als stellvertretender Ortsbrandmeister fungierte. „Wir danken dir für die vielen tollen gemeinsamen Jahre, in denen wir dich als fairen und gerechten Kameraden kennengelernt haben“, so Schiller und überreichte Harald Thiemann den Ehrenteller des Nordstemmer Gemeindekommandos. Die Arbeit im Vorstand der Ortsfeuerwehr ist für seinen Nachfolger Stephan Mauska nichts Unbekanntes. Der 27-jährige Adenser, der seit 1995 der Ortsfeuerwehr angehört, übte bis dato den Posten des Kassenwartes aus, sodass auch diese Funktion neu zu besetzen war. Es wurde Welf Gehrke durch einstimmiges Votum der Mitglieder gewählt.

Auch in den Reihen der Jugendfeuerwehr wurde ein Wechsel vollzogen. Dort tauschten Jugendwart Volker Mauska und sein bisheriger Stellvertreter Andre Thiemann ihre Positionen. Ebenfalls neu besetzt wurde der Sprecherposten der fördernden Mitglieder. Dieter Wollmann bekam für sein jahrelanges konstruktives Wirken ein Präsent überreicht. Seine Nachfolge tritt Jochen Mauska an.

„Bei uns bleibt alles wie es ist“, beruhigte Musikzug-Stabführer Thomas Thiel und sprach Heinrich Mensing seinen Dank aus für dessen 40-jährigen aktiven Einsatz im Musikzug der Adenser-Hallerburger Ortswehr. Ebenfalls mit einem kleinen Präsent bedacht wurde Günther Chodzinski aus Elze. „Danke dafür, dass du uns seit vielen Jahrzehnten in Adensen als Mitglied die Treue hälst.“ J Fri

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare