Bilanz-Pressekonferenz: Nordzucker investiert in Nordstemmen allein 13 Millionen Euro

Zuckerpreise sind weitgehend fixiert

+
Der Vorsitzende des Vorstands, Dr. Lars Gorissen, hält die Bilanz-Pressekonferenz in diesem Jahr coronabedingt mit seinen Vorstandskollegen ausschließlich online ab.

Nordstemmen / Braunschweig – Bei der in diesem Jahr ausschließlich online abgehaltenen Bilanz-Pressekonferenz der Nordzucker AG haben der Vorsitzende des Vorstands, Dr. Lars Gorissen, und seine Vorstandskollegen Axel Aumüller, Erik Bertelsen und Alexander Bott am Mittwoch die Entwicklung und das Ergebnis des abgelaufenen Geschäftsjahres vorgestellt. Wie Vorstandsvorsitzender Dr. Lars Gorissen berichtete, hat Nordzucker das Geschäftsjahr 2019/2020 mit einem leichten Umsatzanstieg und einem operativen Verlust abgeschlossen, der deutlich geringer als der Vorjahresverlust und als erwartet war. Dazu beigetragen hätten die Kostenreduzierungsmaßnahmen. Und auch das Werk Nordstemmen wurde im Verlauf der Bilanz-Pressekonferenz erwähnt – und zwar bei den substanziellen Investitionen. Im Nordstemmer Werk wird derzeit die Schnitzelpressenstation für 13 Millionen Euro umgebaut.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare