1. leinetal24
  2. Lokales
  3. Nordstemmen

Neues Baugebiet am Mühlenweg steht in den Startlöchern

Erstellt:

Von: Jennifer Klein

Kommentare

Läuft alles nach Plan, könnten schon im Frühjahr die Bauarbeiten für das neue Wohngebiet am Mühlenweg beginnen. 27 Häuser sollen auf der rund 19 000 Quadratmeter großen Fläche entstehen.
Läuft alles nach Plan, könnten schon im Frühjahr die Bauarbeiten für das neue Wohngebiet am Mühlenweg beginnen. 27 Häuser sollen auf der rund 19 000 Quadratmeter großen Fläche entstehen. © privat

Burgstemmen – Lange gab es keine Weiterentwicklung in Burgstemmen. Nun soll in dem Ort gleich ein zweites Baugebiet entstehen – und zwar am Mühlenweg.

Die Ackerfläche mit einer Größe von rund 19 000 Quadratmetern hat Investor Marek Benit von der Nordstemmer Baulandentwicklungsgesellschaft NBEG erworben. Ein Ingenieurbüro ist bereits damit beauftragt, einen Erschließungsplan zu erstellen, teilt der Investor aus Hannover mit. Sein Ziel sei, schon im Frühjahr mit der Entwicklung des Gebietes zu beginnen. 27 Niedrigenergiehäuser sollen entstehen.

„Erste Interessenten gibt es längst“, sagt Rüdiger Wolther, dem das rund 7 000 Quadratmeter große Grundstück schräg gegenüber gehört.  Der Burgstemmer Unternehmer und der Investor aus Hannover wollen sich zusamentun, um auf der Fläche schräg gegenüber des neuen Baugebietes eine Vision zu verwirklichen – nämlich altersgerechtes Wohnen. Hierfür aber brauchen die Akteure grünes Licht vom Landkreis Hildesheim, der trotz eines vorgelegten Gutachtens den Bereich kritisch sieht. Der Grund: Auf einem Viertel des Geländes hat es einst eine Abfallgrube gegeben. Dies wollen die beiden Akteure bei der Planung berücksichtigen. 

Auch interessant

Kommentare