Ministerpräsident Stephan Weil macht sich ein Bild vom Nordstemmer Bahnhof

Neue Chance für den Bahnhof?

+
Seit Jahren versuchen die Nordstemmer, den historischen Bahnhof zu retten. Nun will sich Ministerpräsident Stephan Weil ein Bild vor Ort machen.

Nordstemmen – Nun kommt Bewegung ins Spiel: Auf die Initiative des Landtagsabgeordneten Volker Senftleben wird Ministerpräsident Stephan Weil am Dienstag, 11. August, nach Nordstemmen kommen. Im Rahmen seiner Sommertour wird er sich ein Bild vom Nordstemmer Bahnhof machen.

„Das ist ein besonderes Zeichen der Landesregierung“, freut sich Volker Sentfleben. Der Besuch des Ministerpräsidenten messe dem Thema eine neue Bedeutung bei. „Schulterschluss“ habe das Land längst gezeigt, als es um die Perrondächer ging, die die Bahn im Zuge von Sicherungsarbeiten abgerissen hatte. Hier leitete der Landkreis Hildesheim ein Ordnungswidrigkeitenverfahren ein. „Die Landesregierung hat hier den Rücken gestärkt“, sagt Volker Senftleben, der einmal mehr hervorhebt, dass die Auflagen des Denkmalschutzes nicht nur für Privatleute gelten, sondern eben auch für die Deutsche Bahn. Der Landespolitiker weist noch dazu auf die geschichtliche Verbindung von Schloss Marienburg und dem Königsbahnhof hin. „Vielleicht erwächst nun eine neue Chance, den Bahnhof zu retten“, sagt Volker Senftleben.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare