1. leinetal24
  2. Lokales
  3. Nordstemmen

Ein etwas anderer Wiedereinstieg

Erstellt:

Kommentare

Musikzugführer Kai Dräger (links) und Dirigent Benjamin Karaca heißen interessierte Mitmusiker willkommen, ob Wiedereinsteiger oder Anfänger. Die benötigten Instrumente stellt der Musikzug
Musikzugführer Kai Dräger (links) und Dirigent Benjamin Karaca heißen interessierte Mitmusiker willkommen, ob Wiedereinsteiger oder Anfänger. Die benötigten Instrumente stellt der Musikzug © Hormann

Rössing – Nachdem der Musikzug der Freiwilligen Feuerwehr Rössing in den vergangenen Monaten pausieren und auch das geplante Jahreskonzert im Januar abgesagt werden musste, soll es nun wieder losgehen – in diesem Jahr jedoch anders als geplant, verrät Musikzugführer Kai Dräger. Die neue Probenphase soll den Orchestermusikern die Möglichkeit bieten, nach den zahlreichen langen Pausen in den vergangenen zwei Jahren angenehm in die Proben zu starten. Viele der Musiker hätten in der probenfreien Zeit vermutlich nur wenig gespielt, man konnte „zwei Jahre lang keine vernünftige Musik machen“, beklagt Dräger.

Das soll sich nun ändern, am vergangenen Donnerstag nahm der Musikzug seinen Probenbetrieb wieder auf. Zugleich möchte man ehemaligen Musikern die Möglichkeit bieten, sich vielleicht einmal wieder am Instrumentalspiel zu versuchen. Der Vorstand des Musikzugs tritt deshalb nun aktiv an ehemalige Musizierende heran, die noch im näheren Umkreis wohnen, jedoch nicht mehr musikalisch aktiv sind. Ein Wiedereinstieg sei insbesondere „nach Corona sinnvoll“, da während der Lockdowns vielleicht einige der Freizeitaktivitäten weggefallen seien, mutmaßt Dräger. Mit dem Projekt sollen jedoch nicht ausschließlich Wiedereinsteiger angesprochen werden, es bietet auch Anfängern die Möglichkeit, beim Musikzug Rössing ein Instrument zu erlernen und gemeinsam mit anderen im Orchester zu musizieren. Bei Interesse steht Kai Dräger telefonisch unter der Nummer 0171/9586986 oder per E-Mail an kai@hof-draeger.de Rede und Antwort. Auch Schutzsuchende aus der Ukraine, die ein Orchesterinstrument spielen, sind eingeladen, am Projekt teilzunehmen.

Auch interessant

Kommentare