Parteien auf der Suche nach Kandidaten

Müssen die Ortsräte der Gemeinde Nordstemmen verkleinert werden?

Aus sieben Ortsratsmitgliedern könnten nur noch fünf werden, denn in manchen Orten der Gemeinde Nordstemmen könnte es eng werden, eine Liste mit Kandidaten zu füllen.
+
Aus sieben Ortsratsmitgliedern könnten nur noch fünf werden, denn in manchen Orten der Gemeinde Nordstemmen könnte es eng werden, eine Liste mit Kandidaten zu füllen.

Nordstemmen – Im September sind Kommunalwahlen. Die beiden großen Fraktionen haben sich längst auf die Suche gemacht – nach Menschen, die bereit sind, sich in den Ortsräten oder auch im Gemeinderat zu engagieren. Dass dies aber gar nicht so leicht ist, wird im Gespräch mit den Fraktionsvorsitzenden von SPD und CDU mehr als deutlich. „Wir suchen alle, wir sprechen Leute an und versuchen zu überzeugen, sich im Interesse des Ortes einzusetzen“, beschreibt Cornelia Nagel das Vorgehen der Christdemokraten. „Wir müssen uns fragen, warum sich die Menschen nicht engagieren wollen? Ist dies ein Zeichen der Zeit?“, sagt die Fraktionsvorsitzende der CDU im Gemeinderat. Schon vor 20 Jahren sei die Suche nach Kandidaten nicht leicht gewesen: „Das Problem ist uralt, aber es spitzt sich zu“, bedauert Cornelia Nagel. Seit jeher schwebe ihr eine gemeinsame Liste für die Ortsräte vor: „Viele haben keine Lust, sich an eine Partei zu binden“, ist sie überzeugt und plädiert dafür, „komplett auf Parteien“ zu verzichten. Sollten sich nicht genügend Kandidaten finden, haben die Fraktionen auch die Möglichkeit, die Hauptsatzung der Gemeinde anzufassen. Dort ist geregelt, dass alle Ortsräte sieben Sitze haben. „Gesetzlich sind mindestens fünf Mandatsträger gefordert“, schildert Marcus Tischbier von der Gemeindeverwaltung die Vorgaben. 

Sozialdemokrat Gerald Ludewig spricht sich deutlich für die Ortsräte aus. Immerhin sei es wichtig, „viele Ohren in der Bevölkerung“ zu haben. Doch auch der Fraktionsvorsitzende der SPD im Gemeinderat berichtet, wie schwer die Suche nach Kandidaten ist. 

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare