Dreharbeiten für „Vampirates“

Marienburg springt kurzerhand als Drehort ein

+
Sowohl die Akteure als auch Regisseurin Franziska Pohlmann sind aus der TV-Serie „Schloss Einstein“ bekannt.

Drei Tage lang tummelten sich Vampire und Piraten auf der Marienburg. Das Schloss wurde kurzerhand für Dreharbeiten auserwählt – für den Kurzfilm „Vampirates“. 

„Da wir die Marienburg erst am kommenden Montag wieder für den Publikumsverkehr öffnen, freut es uns, dass wir dem Filmteam Unterstützung leisten können“, sagte Katrina Bläsing vom Marketing-Team der Marienburg. Der ursprüngliche Drehort nämlich musste angesichts der Corona-Pandemie verworfen werden. Bei „Vampirates“ handelt es sich um einen Kurzfilm, in dem sich junge Vampire und Piraten mit sich selbst, ihren Wahrnehmungen und Wirkungen auf andere Menschen beschäftigen. Sowohl die Akteure als auch Regisseurin Franziska Pohlmann sind aus der TV-Serie „Schloss Einstein“ bekannt.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare