Neuer Internetauftritt der Gemeinde geht am Montag an den Start / Zwei Jahre mit der Kamera unterwegs

So lebendig wie Nordstemmen selbst

Jacqueline Henze ist für die Internetseite der Gemeinde verantwortlich und gewährt einen ersten Blick auf die neugestaltete Seite: Zwei Jahre lang hat sie Fotos gesammelt. Foto: Vogelbein

Nordstemmen Am kommenden Montag geht die neue Internetseite der Gemeinde Nordstemmen online. Mit einem moderneren Erscheinungsbild und leichter zu findenden Informationen soll die neue Homepage überzeugen. Für das neue Erscheinungsbild ist Jacqueline Henze von der Verwaltung zwei Jahre lang mit der Kamera durch die Gemeinde gefahren. Vorab gewährte sie der LDZ einen Blick auf das, was in Zukunft neu sein wird.

Die Internetseite der Gemeinde Nordstemmen war und ist immer der erste Anlaufpunkt, wenn es um die Frage geht, wer wann wo zuständig ist. Doch das Erscheinungsbild sei in die Jahre gekommen, sagt Jacqueline Henze. Als Verantwortliche für die Homepage hat sie sich in den vergangenen Wochen und Monaten viele Gedanken darüber gemacht, wie das „Online-Gesicht“ der Gemeinde frischer wirken könnte.

Im Team hat man sich dann dafür entschieden, die Seite von Grund auf neu aufzusetzen. „Mir ist gleich aufgefallen, dass auf der alten Internetseite viele Bilder fehlen. Alles ist voll mit Text, das wollten wir ändern“, erklärt Jacqueline Henze. Wenngleich Altbewährtes oft seinen Nutzen habe, sollte jetzt etwas Jüngeres und Moderneres geschaffen werden. Die vergangenen zwei Jahre hat die gebürtige Diekholzerin genutzt, die Gemeinde kennenzulernen – und dabei stets ihre Kamera dabei gehabt. „Ich habe auch einen Kursus belegt, damit die Bilder noch besser werden“, gibt Jacqueline Henze mit einem Schmunzeln zu.

Das Ergebnis kann sich durchaus sehen lassen: Ob Freibad oder Kirchen, Schloss Marienburg oder Rathaus. Aufgenommen bei schönstem Sommerwetter, frischen Jacqueline Henzes Fotos nun die übersichtlich gestaltete Internetseite der Gemeinde auf. Doch die Änderungen sind nicht nur oberflächlich, versichert Jacqueline Henze: Fortan wird es noch einfacher und schneller möglich sein, die einzelnen Fachbereichsthemen der Gemeinde über die Homepage zu erreichen. Auch Kontakte zu den Ortschaften, Ortsbürgermeistern und Vereinen sind mit wenigen Klicks abrufbar. „Mir war es wichtig, den Nutzern den Weg zu ihrer gesuchten Information so schnell und einfach wie möglich zu machen“, so Jacqueline Henze.

Auch das Ratsinformationssystem soll von der Umstellung profitieren: Unterlagen zu Sitzungen und Fachausschüssen sind fortan noch schneller und übersichtlicher zu erreichen. Auch ein Terminkalender weist interessierte Bürger und Ratsmitglieder auf die nächsten Veranstaltungen hin. In Zukunft sollen auch Vereine die Möglichkeit haben, ihre Veranstaltungen im Kalender anzukündigen.

„Ich hoffe, dass die Vereine diesbezüglich auf uns zukommen“, betont Jacqueline Henze die Tatsache, dass sich die neue Internetseite auch nach dem Start am kommenden Montag stetig lebendig weiterentwickeln werden – eben ganz genau so, wie die Gemeinde Nordstemmen selbst.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare