"Eine gerechte Last der Kosten"

+
Die Schmiedestraße in Klein Escherde wird als reine Anliegerstraße eingestuft, so dass diese für den anstehenden Ausbau zur Kasse gebeten werden. Nun wehren sie sich entschieden dagegen.

KLEIN ESCHERDE " Neun für kostenpflichtig erklärte Anlieger sollen nun für die Sanierungskosten der Schmiedestraße aufkommen, um dem Schwerlastverkehr eine freie Fahrt zu ermöglichen", fasst ein Anlieger der Klein Escherder Schmiedestraße seine Sicht und die seiner Nachbarn zu den Straßenbaubeiträgen für die geplante Sanierungsmaßnahme zusammen. Das Thema wird am morgigen Dienstag im Gemeinderat behandelt.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare