Eine Menge bewegt

Adenser Kirchenvorstand hat schon nächstes Projekt im Visier

+
Christoph Bauch zeigt die restaurierten Altarleuchter: Der Vorsitzende des Adenser Kirchenvorstands nennt auch schon das nächste Projekt, nämlich die Beschallung in der Kirche.

Adensen – Von der Kirchenmauer bis zur Beleuchtung des Gotteshauses: Der Kirchenvorstand der Adenser St. Dionysius-Kirche hat in den zurückliegenden Monaten eine Menge bewegt. 

Damit aber nicht genug: Christoph Bauch gibt als Vorsitzender des Kirchenvorstands bereits Einblicke, welches Projekt als nächstes in Angriff genommen werden soll – nämlich die Beschallung in der Kirche. Wie Christoph Bauch informiert, hat die Lautsprecheranlage der Adenser Kirche etwa 25 Jahre auf dem Buckel. „Das ist nicht einmal mehr Standard“, sagt er. Auf der Empore der Kirche seien keine Lautsprecher, im vorderen Bereich des Gotteshauses kommt die Beschallung der Lautsprecher noch dazu nicht an. Zurzeit holt der Kirchenvorstand Angebote verschiedener Unternehmen ein. Zwischen 10 000 und 15 000 Euro sei zu rechnen, wie Christoph Bauch eine vorläufige Kostenschätzung gibt.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare