Rössinger Ortsverband des Bundes der Vertriebenen begeht 70-jähriges Bestehen

„Als Kartoffelkäfer beschimpft“

+
Anlässlich des 70-jährigen Bestehens des BdV-Ortsverbands Rössing findet ein Festakt im Dorfgemeinschaftshaus statt. Die Erinnerung an die Flucht und Vertreibung macht alle Anwesenden betroffen.

Rössing – Obwohl die Alliierten die Gründung verboten hatten, kam es am 19. Juni 1949 zur ersten Flüchtlingsund Vertriebenenversammlung. Heute feiert der Bund der Vertriebenen (BdV) sein 70-jähriges Bestehen. Auch der Ortsverband Rössing lud zu diesem Anlass zum Festakt mit kleiner Ausstellung ins örtliche Dorfgemeinschaftshaus ein.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare