Mit Nägeln gefüllte Würstchen in Mahlerten entdeckt

Hundehalter sind in großer Sorge

Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen: Hundehalter werden befragt und die Umgebung wird nach weiteren Ködern abgesucht – bisher allerdings ohne Erfolg.									            Foto: Klein
+
Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen: Hundehalter werden befragt und die Umgebung wird nach weiteren Ködern abgesucht – bisher allerdings ohne Erfolg.

Nordstemmen – Angesichts eines Posts bei Facebook sind besonders Hundehalter in großer Sorge: Eine Anwohnerin hatte ein Bild mit Würstchen in den Nordstemmer Gruppen geteilt und somit darauf aufmerksam gemacht, dass diese mit Nägeln gefüllten Köder in Mahlerten entdeckt wurden.

Häufig sei es dieser Weg, den die Menschen wählen, um Informationen zu verbreiten, statt den Vorfall der Polizei zu melden, bedauert Einsatz- und Streifendienstleiter Frank Müller von der Sarstedter Polizei. Nach dem Hinweis der LDZ war eine Streife in Nordstemmen unterwegs, um nicht nur Zeugen zu befragen, sondern bestenfalls selbst Köder zu finden. Wie Frank Müller weiter informiert, handelt es sich hier um eine versuchte Sachbeschädigung, beschreibt er die Gesetzeslage. Die Ermittlungen aber verliefen ohne Ergebnis. 

Hinweise an die Sarstedter Polizei

„Wir sind immer auf Hinweise aus der Bevölkerung angewiesen“, appelliert der Einsatz- und Streifendienstleiter, Ungewöhnliches immer der Polizei zu melden. Solche Vorfälle mit ausgelegten Ködern habe die Sarstedter Polizei in allen Gemeinden ihres Einzugsbereichs bereits erlebt: „So etwas wird immer wieder gepostet“, so Frank Müller. 

Hinweise rund um die in Mahlerten ausgelegten Köder nimmt das Sarstedter Polizeikommissariat unter der Telefonnummer 05066/9850 entgegen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare