Neujahrsempfang der Dreikirchengemeinde in Mahlerten

Herzlicher Austausch und Worte des Dankes

+
Besucher aus Mahlerten, Heyersum und Burgstemmen kommen im Mahlerter Dorfgemeinschaftshaus zum Neujahrsempfang der Dreikirchengemeinde zusammen, bei dem ein positiver Rückblick auf das vergangene Jahr gehalten wird.

Mahlerten – Der Neujahrsempfang bietet vor allem die Möglichkeit, zum Jahresstart mit Nachbarn und Bekannten ins Gespräch zu kommen. In Mahlerten traf man sich zum Gottesdienst mit anschließendem Empfang im Dorfgemeinschaftshaus. In den Beiträgen standen Empathie und Wertschätzung im Vordergrund.

Pastor Bernd Ulrich Rüter etwa ging in seiner Rede vor allem auf das Thema "Trolle" ein. Als Troll bezeichne man im Internetjargon eine Person, die ihre Kommunikation im Internet auf Beiträge beschränkt, die auf emotionale Provokation anderer Gesprächsteilnehmer zielen. Absichtlich werden Gespräche gestört und Konflikte geschürt. „Man selbst ist im Leben manchmal auch ein solcher Troll“, gab der Pastor zu denken. Um dem entgegenzugehen, nannte Bernd Ulrich Rüter vor allem vier Punkte: nach Ausgeglichenheit streben, auf die innere Stimme hören und in andere Menschen hineinversetzen, herzlich und stark sein und Schluss mit Gerüchten machen und damit nach der Wahrheit suchen. „Ich hoffe, das gibt Ihnen eine kleine Anregung, auch wenn das Thema ein bisschen nachdenklich macht. Aber ein Neujahrsempfang bietet sich ja auch dafür an“, so Rüter.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare