1. leinetal24
  2. Lokales
  3. Nordstemmen

Nordstemmen: Freibad soll 2024 geschlossen bleiben

Erstellt:

Von: Jennifer Klein

Kommentare

Bürgermeisterin Nicole Dombrowski vereidigt Stefan Thiel (links) als neuen Ortsbrandmeister der Feuerwehr Adensen-Hallerburg sowie Jan Riechelmann, der für weitere sechs Jahre das Amt des Gemeindebrandmeisters übernehmen wird.
Bürgermeisterin Nicole Dombrowski vereidigt Stefan Thiel (links) als neuen Ortsbrandmeister der Feuerwehr Adensen-Hallerburg sowie Jan Riechelmann, der für weitere sechs Jahre das Amt des Gemeindebrandmeisters übernehmen wird. © Ann-Cathrin Oelkers

Nordstemmen – Viel wurde über den Fahrplan für die Sanierung des Freizeitbads diskutiert. Nun steht fest: Die umfangreichen Arbeiten sollen in der Zeit zwischen September 2023 und April 2025 erfolgen.

In der Badesaison 2024 bleibt das beliebte Bad geschlossen. Es soll planmäßig im Mai 2025 wieder eröffnen. Nach dem Verwaltungsausschuss folgte auch der Rat mit großer Mehrheit der Linie der Verwaltung, die sich durch das Aussetzen einer kompletten Saison größtmögliche Verlässlichkeit, Planungssicherheit, Flexibilität bei der Ausführung der Bauarbeiten sowie finanzielle Vorteile in Höhe von insgesamt bis zu 450 000 Euro verspricht. Diskussionsbedarf hatte das Gremium nicht mehr. Die Entscheidung fiel mit nur einer Gegenstimme. 

Einmütig verlief auch die Abstimmung über alle weiteren Punkte auf der Tagesordnung. So brachte der Rat die an den Kindertagesstätten in Barnten, Burgstemmen und Heyersum geplanten Erweiterungsbauten auf den Weg. Vorgesehen ist, dass an allen drei Standorten mindestens eine Krippengruppe in Modulbauweise neu entsteht. Ob die AWO-Kita Heyersum-Mahlerten darüber hinaus noch um eine weitere Gruppe erweitert werden kann, soll geprüft werden.

Die Erweiterungsbauten sind der zweite Schritt, mit dem die Kommune mehr Kinderbetreuungsplätze schaffen will. Sie sollen die sogenannten Not- oder Kleingruppen ersetzen, die als kurzfristige Lösung in den Bewegungsräumen der drei Einrichtungen geschaffen werden sollen. Aller Voraussicht nach wird die erste dieser Kleingruppen Anfang Oktober in Heyersum an den Start gehen. 

Auch interessant

Kommentare