Wahlausschuss

Gemeinde Nordstemmen: 105 Menschen wollen in die Ortsräte

Der stellvertretende Gemeindewahlleiter Marcus Tischbier (vorne) verrät, dass die jüngste zur Wahl stehende Person gerade 18 Jahre alt geworden ist.
+
Der stellvertretende Gemeindewahlleiter Marcus Tischbier (vorne) verrät, dass die jüngste zur Wahl stehende Person gerade 18 Jahre alt geworden ist.

Nordstemmen – Der Gemeindewahlausschuss hat einstimmig die Zulassung der eingereichten Wahlvorschläge für den Gemeinderat und die neun Ortsräte beschlossen. 54 Menschen aus der Gemeinde Nordstemmen bewerben sich um einen der 30 Sitze im Gemeinderat. Die 37 Männer und 17 Frauen verteilen sich wie folgt auf die von den Parteien eingereichten Listen: die SPD schickt 18 Bewerber ins Rennen, bei der CDU sind es 19, bei Bündnis 90 / Die Grünen sind es acht, bei den Unabhängigen sieben. Auf den Listen von FDP und Linke bewirbt sich jeweils eine Person um ein Mandat. Insgesamt sind 105 Menschen bereit, sich in den Ortsräten zu engagieren: 73 Männer und 32 Frauen. Wie der stellvertretende Gemeindewahlleiter Marcus Tischbier verriet, ist die jüngste Person auf den Wahlvorschlägen Jahrgang 2003 und gerade 18 Jahre alt geworden. Der älteste Bewerber um ein Mandat gehört dem Geburtsjahrgang 1950 an.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare