Feuerwehr erhält eigenen Defibrillator

+
Offizielle Übergabe und Danksagung im FFW-Haus: Sybille und Angela Köngeter (rechts) haben der Feuerwehr Rössing einen Defibrillator und weiteres Equipment gesponsert. Atemschutzgerätewart Mathias Wallbrecht führt an der Puppe das baugleiche Übungsgerät vor. 

RÖSSING  Die Feuerwehr Rössing hat jetzt einen eigenen Defibrillator, der im Feuerwehrfahrzeug einen festen Platz bekommt. Damit ist die Feuerwehr Rössing die vierte Feuerwehr in der Gemeinde Nordstemmen, die einen eigenen „Defi“ besitzt – und den haben die Brandschützer zwei Bürgerinnen zu verdanken: Sybille und Angela Köngeter haben ihn der Ortsfeuerwehr gespendet. Mehr dazu lesen Sie in der heutigen Leine-Deister-Zeitung.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare